News@Letter: Speichernews

Hier nachfolgend die aktuellen Themen unseres Newsletters:

 

Bitte nach unten scrollen oder direkt auf die Menüpunkte klicken

TOP-THEMA > Security. SPECTRE & Co.

TOP-DATENSCHUTZ > DSVGO & Co.

TOP-SERVICE > Office 365 und die Datenprobleme sind gelöst?

TOP-TECHNIK-TIPPS > Speicherguide für 2018

 

 

TOP-THEMA > Security. SPECTRE & Co.

 

Gleich zum Jahresbeginn ereilt die IT Welt das bis dato größte Sicherheitsproblem: SPECTRE und Meltdown.

Wer bei SPECTRE an James Bond 007 denkt, liegt von dem Ausmaß vielleicht gar nicht so verkehrt. Weltweit scheinen alle Chip Hersteller eine Sicherheitslücke zu haben. Die Speicherwerke hat -  als Platinum NetApp Partner - folgende Antworten zu den gemeinsamen Lösungen.

Basierend auf den Intel Sicherheitslücken und dem Angriffspotential durch Meltdown und Spectre Attacken veröffentlichen wir, jederzeit öffentlich einsehbar, Updates zu diesem Thema unter folgendem Link: https://security.netapp.com/advisory/ntap-20180104-0001/ - Demnach (zumindest Stand 09.01.2018) sind Produkte mit Ontap Betriebssystemen von diesen Sicherheits Verwundbarkeiten nicht betroffen, da wir ein "geschlossenes" System darstellen: https://security.netapp.com/advisory/ntap-20180104-0001/Unlike a general purpose operating system, ONTAP is a closed system that does not provide mechanisms for running third-party code. Due to this behavior, ONTAP is not susceptible to either the Spectre or Meltdown attacks as they depend on the ability to run malicious code directly on the target system. The same is true of all ONTAP variants including both ONTAP running on FAS/AFF hardware as well as virtualized ONTAP products such as ONTAP Select and ONTAP Cloud. While ONTAP Select and ONTAP Cloud are not directly susceptible to these attacks, these attacks may be possible against the utilized hypervisor platform. NetApp recommends working with your hypervisor and cloud platform vendors to ensure that your NetApp product is running on a secure and patched platform.Dieser Hinweis wird aktualisiert, sobald die einzelnen Produktteams innerhalb von NetApp Fortschritte gemacht haben, aber bisher wurde festgestellt, dass die meisten NetApp Produkte nicht betroffen sind.  Aktuell werden die BIOS-Firmware für die FAS/AFF-Systeme und ATTO Fibre Bridges untersucht.

 

TOP-DATENSCHUTZ > DSVGO & Co.

 

Bereits 2017 wurden viele unserer Kunden in den persönlichen Gesprächen zur Datensicherheit praxisnah beraten.

Datensicherheit und DSVGO wird in vielen Workshops erwähnt und mit hoher Dringlichkeit behandelt. Wir haben versucht mit Ruhe das Thema zu beleuchten. Schauen Sie doch geschwind in unseren Kurzfilm rein.

Die Speicherwerke nebst ihrer Partner liegt Ihre Datensicherheit so richtig am Herzen. Weitere Techniken und erprobte Empfehlungen gibts bei uns!

 

TOP-SERVICE > Office 365 und die Datenprobleme sind gelöst?

 

Office365 Daten liegen ja nun nicht mehr vor Ort. Der IT Service ist raus! Sie brauchen KEINE Datensicherung mehr!

Braucht man dann überhaupt noch für Office 365 ein Backup?

Unsere Meinung: „Ja, Unternehmen sollten sich zwingend mit 3rd Party Backup Produkten für Office 365 auseinander setzen“.

Aber zu diesem Entschluss kommen auch Analysten wie beispielsweise Gartner. In einer kürzlich erschienenen Studie „Adopt Microsoft Office 365 Backup for Damage Control and Fast Recovery After Malicious Attacks“ wurde klar die Empfehlung für den Einsatz von 3rd Party Backup Produkten zur Sicherung der Office 365 ausgesprochen.

Empfehlung von Gartner: I&O leaders using or evaluating O365 should consider investing in third-party backup and recovery tools for faster, more-flexible recovery options, as well as reputation damage control after a malicious attack.

Der Blog Artikel ist sehr praxisnah und unbedingt lesenswert. Viele der Office 365 Built-In Funktionen bieten Unternehmen unserer Einschätzung keinen ausreichenden Schutz vor beispielsweise … * unbeabsichtigtes Löschen (Accidental Deletion)* Viren & Ransomware* Hacker- & Cyber Attacken* Insider Thread* uvm.Zudem dürfen sich Unternehmen auch Gedanken in Bezug auf eine valide Exit-Strategie machen. Hier können Backup/Recovery Szenarien u.a. eine Rolle spielen.

 

TOP-TECHNIK-TIPPS > Von der Speicherguide für 2018


 

Wir hatten als Speicherwerke AG ja schon unsere Themenschwerpunkte in Videos auf Facebook publiziert. Jetzt die Quasi offizielle Bestätigung von #Speicherguide:

1. Ganz vorne im Fokus der IT-Abteilungen stehen die Erhöhung von Performance und Workloads von Datenspeichern (39 Prozent).

2. Fast gleichauf ist die Umsetzung der DSVGO (37 Prozent).

3. Allein 4 von 5 der Leser sind der Ausbau von Security-Maßnahmen (30 Prozent), eine schnellere Datenwiederherstellung in Kombination mit dem Erreichen kürzerer Backup-Zeiten sehr wichtig.